Hausordnung

Der Schulleiter erlässt unter Mitwirkung der Personalvertretung, des Schulforums und des Aufwandsträgers folgende


HAUSORDNUNG


Jede Gemeinschaft braucht zu einem geordneten Ablauf des Zusammenlebens gewisse Regeln und Richtlinien. Rücksichtnahme, Höflichkeit und Toleranz gegenüber anderen sowie Achtsamkeit und Sorgfalt im Umgang mit Einrichtungsgegenständen sollten auch unser Verhalten in der Schule bestimmen. Nur so ist es möglich, eine angenehme und entspannte Arbeitsatmosphäre zu schaffen. Nicht nur unsere Leistungen, sondern auch unser Auftreten und unser Verhalten prägen das Ansehen unserer Schule in der Öffentlichkeit. Verstöße gegen die Hausordnung ziehen ebenso wie Verstöße gegen die Schulordnung Ordnungsmaßnahmen nach sich.

I. Schulbereich


1. Der Schulbereich darf während der Unterrichtszeit, d. h. auch während der Pause, nicht verlassen werden.

2. Die Sportstätten sind auf direktem Weg aufzusuchen. Besorgungen in Geschäften sind dabei zu unterlassen (wegen Wegfall des Versicherungsschutzes).

3. Sporthallen dürfen grundsätzlich nur betreten werden mit dafür geeigneten Sportschuhen, die nicht als Straßenschuhe verwendet werden.

II. Klassenzimmer

 

1. Haltet die Klassenzimmer in Ordnung! Jeder Schüler ist für seinen Platz verantwortlich; Klasse und Klassenleiter sorgen gemeinsam für Ordnung und Sauberkeit im Klassenzimmer.

2. In jedem Klassenzimmer hängt eine „Checkliste“. Sie ist Bestandteil der Hausordnung.

3. Bei Feueralarm ist der Fluchtweg zu benutzen und die Sammelstelle der Klasse aufzusuchen!

4. Das Bemalen der Wände wurde von unserem Sachaufwandsträger ausdrücklich verboten.

5. Poster dürfen nur aufgehängt werden, wenn sie einen Bezug zum Unterricht aufweisen oder eine arbeitsfreundliche Atmosphäre schaffen. Die Erlaubnis erteilt der Lehrer.

6. Defekte und Schäden sind sofort dem Hausmeister zu melden.

 

III. Unterricht

 

1. Das Schulgebäude kann ab 6.45 Uhr über den Eingang im Schulhof betreten werden. Aus Sicherheitsgründen ist der Ein- und Ausgang zur Salzstraße für Schüler nicht gestattet.

2. Kleidungsstücke gehören an die Garderobenhaken.

3. Rechtzeitig vor Stundenbeginn sind alle Schüler in den Unterrichtsräumen.

4. Ist der unterrichtende Lehrer fünf Minuten nach Stundenbeginn noch nicht erschienen, so meldet dies ein Schüler im Sekretariat.

5. Stundenplanänderungen und wichtige Informationen werden im ersten Stock am Monitor bzw. an der Anschlagtafel bekannt gegeben. Jeder Schüler informiert sich in Eigenverantwortung täglich über diese Bekanntgaben.

6. Das Kaugummi kauen ist im Schulhaus und im Schulgelände nicht erlaubt.

7. Während des Stundenwechsels bleiben die Schüler im Klassenzimmer.

 

IV. Pausen

 

1. Die Pause dient der notwendigen Erholung und Bewegung – möglichst an der frischen Luft!

2. Während der Pause verlassen alle Schüler die Klassenzimmer und Fachräume. Die Räume werden vom Lehrer abgesperrt.

3. Der Pausenbereich umfasst: je nach Witterung den Nordhof der Wittelsbacher Schule/Aula (nur 5./6. Klassen), den Realschulpausenhof, das EG (ohne Gang am Physiksaal), den 1. Stock (ohne Gang Lehrerzimmer). Wittelsbacher und Schwaigwiesschule gehören nicht zum Pausenbereich.

4. In der Mittagspause ist der Aufenthaltsraum im 1. Stock aufzusuchen.

 

V. Allgemeine Hinweise

1. Schuldhafte Verunreinigungen und Beschädigungen verpflichten zum Schadenersatz und können Ordnungsmaßnahmen nach sich ziehen. Schneeballwerfen ist im gesamten Schulbereich untersagt! Schulbücher sind pfleglich zu behandeln.

2. Erschwert Dieben das Handwerk! Fundgegenstände sind im Sekretariat oder beim Hausmeister abzugeben.

3. Die allgemeinen Verkehrsregeln gelten auch auf dem Schulweg. Fußgänger und Radfahrer nehmen aufeinander Rücksicht. Mopeds und Motorräder sind auf dem Parkplatz an der Nordseite der Schule abzustellen.

4. Handys und andere digitale Speichermedien müssen im Schulgebäude und -gelände ausgeschaltet sein.

5. Rauchen und das Trinken von Alkohol sind im Schulbereich verboten (dies gilt auch für den Sichtbereich der Schule). Drogenkonsum und -handel werden polizeilich verfolgt!

6. Wir praktizieren Mülltrennung: Altpapier, Dosen, Verbundkartons usw. werden in den dafür vorgesehenen Behältern entsorgt. Helft mit beim Energiesparen: Löscht das Licht beim Verlassen des Klassenzimmers!

7. Schulunfälle, Wohnungswechsel und familiäre Änderungen müssen sofort im Sekretariat gemeldet werden.

 

A. Hartmann, Schulleiter

 


Vertretungsplan Online

 

 

Schließfächer Mietra

mietra logo

Bitte wählen Sie auf der neuen Seite: 

Kempten/Staatliche Realschule

 

 

Krankmeldung ESIS

 esiskrank

Copyright © Realschule an der Salzstraße - Staatliche Realschule Kempten.